Skip to main content

Veröffentlicht am: Sep 26, 2016 von Admin - Acorn Treppenlifte Deutschland & Kategorie Tips and Advice

Das Girokonto zu wechseln war bisher mit viel Aufwand und Papierkram verbunden. Die Bundesregierung hat nun mit dem „Zahlungskontengesetz“ Abhilfe geschaffen. Ab sofort müssen Einzugsermächtigungen, Rechnungen, Daueraufträge und Co nicht mehr mühselig vom Kunden zusammen getragen werden, sondern die Banken müssen helfen. Der Kunde füllt nur noch ein Formular bei seiner neuen Bank aus. Damit kann das Kreditinstitut bei der alten Bank die Daten der letzten 13 Monate anfordern. Die so gewonnene Übersicht kann mühelos für das neue Girokonto übernommen werden. Für diese Hilfe dürfen die alte – und die neue Bank nur etwas berechnen, wenn das vorher mit dem Kunden vereinbart wurde.  

« Zurück zum Blog