Skip to main content

Veröffentlicht am: Aug 16, 2016 von Admin - Acorn Treppenlifte Deutschland & Kategorie News

Es geht doch nichts über Geschwisterliebe! Dem würden die meisten Beteiligten wohl vorbehaltlos zustimmen. Die meisten Otto Normalverbraucher zumindest. Im Sport allerdings hat man für derartige Emotionalitäten wenig übrig. Die Zwillinge Anna und Lisa Hahner sind bei Olympia in der Disziplin Marathon angetreten und Hand in Hand durch die Zielgerade gelaufen. Dafür ernten sie nun scharfe Kritik. Allen voran von dem Direktor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. Er verurteilt das Verhalten des Geschwisterpaares als respektlos. Es sei gegen den eigentlichen Sinn des Wettkampfes. Die jungen Frauen, die bei dem Lauf in Rio den 81. und 82. Platz belegten, bezeichnen sich selber als Sportunternehmerinnen. Ihre dahingehende Inszenierung trifft bei anderen Teilnehmern auf wenig Gegenliebe. So stünden die 26-Jährigen im medialen Rampenlicht, während andere, wesentlich erfolgreichere Läuferinnen keine angemessene Beachtung fänden.

« Zurück zum Blog