Skip to main content

Verffentlicht am: Jun 21, 2016 von Admin - Acorn Treppenlifte Deutschland & Kategorie Lebensstil

Der Tag des Ausschlafens

«‹Dieses frühzeitige Aufstehen›, dachte er, ‹macht einen ganz blödsinnig. Der Mensch muss seinen Schlaf haben.›»

Was Franz Kafka in seinem Werk Die Verwandlung einst so trefflich formulierte, dem können auch heutzutage noch viele leidgeplagte Wenigschlafer vorbehaltlos zustimmen.

Seinen lyrischen Worten verleihen zahlreiche Studien zum Thema Schlaf den wissenschaftlichen Wahrehitsgehalt.

Bekommt der menschliche Körper zu wenig nächtliche Regenerationszeit, reagiert er mit Reizbarkeit, Konzentrationsschwäche und Wahrnehmungsstörungen. Die Liste der Symptome scheint schier endlos und ist darüber hinaus sehr individuell.

Stellt der fehlende Schlaf im sozialen Miteinander eine Herausforderung für alle Beteiligten dar, zieht er auch auf körperlicher Ebene erheblicher Konsequenzen nach sich. So ist beispielsweise das Immunsystem geschwächter und die körpereigene Temperaturkontrolle geht zunemend verlustig.

Glücklicherweise verfügen wir über eine ausgeklüngelte Schutzfunktion: Die Phasen unseres Tiefschlafes nehmen gemessen am Ausmaß des Schlafdefizits überproportional zu. So kann sich der Körper von ein paar durchgelebten Nächten schnell wieder erholen und dem frühmorgentlichen Aufstehen steht nichts mehr im Wege.

« Zurck zum Blog