Skip to main content

Veröffentlicht am: Mar 07, 2014 von Admin - Acorn Treppenlifte Deutschland & Kategorie Neuigkeiten

Der Kauf eines Sitzliftes ist schwierig. Richtig kompliziert wird es aber, wenn es um einen Preisvergleich für Treppenlifter geht. Aus diesem Grund verzichten viele auf eine genaue Kalkulation und überlassen stattdessen ihrem Bauchgefühl die Entscheidung. Keine Frage: Ein Trippenlifter ist ein emotionales Produkt und Sie sollten beim Kauf Ihre Gefühle auf keinen Fall vernachlässigen. Dennoch riskieren Sie ohne einen Preisvergleich, mehr zu zahlen als nötig. Allein schon deswegen lohnt sich ein genaueres Hinsehen.

Preisvergleich bei einem Treppenlifter: Probleme

Dass sich ein Preisvergleich so schwierig gestaltet, hat verschiedene Gründe:

  • Die große Auswahl an Herstellern macht den Preisvergleich zu einer aufwendigen Angelegenheit. Um sich einen genauen Überblick zu verschaffen, müssen Sie zunächst eine Liste mit möglichen Kandidaten erstellen, mehrere Kostenvoranschläge einholen und darüber hinaus ausführliche Gespräche mit Vertretern führen um sich ein persönliches Bild von dem Anbieter zu machen – und all das unter Zeitdruck.
  • Um einen sinnvollen Preisvergleich durchführen zu können, benötigen Sie ein Grundverständnis der Thematik. Dazu müssen Sie sich Informationen aus dem Netz, Sachbüchern und Printmagazinen besorgen und im Idealfall mit Betroffenen und Benutzern über ihre Erfahrungen sprechen.
  • Treppenlifter sind keine durchstandardisierten Produkte, sondern stets Individuallösungen. Jeder Hersteller arbeitet mit ganz eigenen Systemen und Materialien, die eine direkte Vergleichbarkeit erschweren. All das trägt dazu bei, dass ein Preisvergleich immer nur eine Annäherung darstellen kann.

Hilfreiche Tipps für einen Preisvergleich

Diese Schwierigkeiten sollten Sie dennoch nicht davon abhalten, sich zumindest mit einem groben Preisvergleich eine Übersicht über die für Sie in Frage kommenden Treppenlifte zu verschaffen. Worauf Sie dabei besonders achten sollten:

  • Nehmen Sie sich mindestens zwei komplette Tage Zeit, um sich in die Thematik einzuarbeiten. Auch ein Gespräch mit der Verbraucherzentrale kann wertvolle Hinweise geben. Selbstverständlich werden Sie damit nicht gleich zum Experten. Doch sogar das kurzfristig angehäufte Wissen kann Ihnen dabei helfen, zu einem sinnvolleren Preisvergleich zu kommen.
  • Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, streichen Sie alle Hersteller, bei denen Sie nicht 100% sicher sind, direkt von Ihrer Liste.
  • Konzentrieren Sie sich zunächst auf die nicht-preislichen Aspekte und eliminieren Sie alle Angebote, die nicht Ihren Anforderungen an Sicherheit, Komfort und Service erfüllen. Erst danach sollten Sie auf die Kosten schauen.
  • Sorgen Sie für eine bessere Vergleichbarkeit, indem Sie einen Preisvergleich für eine Basisvariante erstellen. Dafür lassen Sie jegliches unnötiges Sonderzubehör weg.

Die Berater von Acorn helfen Ihnen gerne dabei, einen erfolgreichen Treppenlifter Preisvergleich zu machen. Sprechen Sie uns einfach an – entweder mit einem Anruf unter unserer kostenfreien Nummer 0800 724 2247 oder einer kurzen email.

« Zurück zum Blog