Skip to main content

Veröffentlicht am: Mar 03, 2014 von Admin - Acorn Treppenlifte Deutschland & Kategorie Neuigkeiten

Ein Treppenlift Ankauf ist alles andere als einfach. Zum einen müssen Sie sich in eine komplexe technische Thematik einarbeiten und hohe Kosten übernehmen. Und da oft ein dringender Bedarf besteht, bleibt dabei zumeist nur sehr wenig Zeit. Die Folge: Viele Kunden kaufen einen Treppenlift mit Extras, die sie nicht benötigen, bezahlen zu viel, werden nicht auf die gesetzlichen Förderungsleistungen hingewiesen oder müssen sich mit minderwertigen Materialien abfinden. Dabei gibt es einige einfache Regeln, die Ihnen beim Treppenlift Ankauf viele wichtige Entscheidungen abnehmen können.

Der Treppenlift: Ihre Hilfe im Haus

Um zu verstehen, warum ein Treppenlift Ankauf so schwierig ist, müssen Sie den Treppenlift als mehr als einen Aufzug betrachten. In Wahrheit nämlich handelt es sich dabei um eine unersetzliche Hilfe für Ihre Mobilität im Haus und ein technologisches Spitzenprodukt:

  • Ein Treppenlift muss ganz bestimmte Sicherheitsvorkehrungen erfüllen, zugleich aber auch einen Mindeststandard an Komfort.
  • Er muss im Normalbertrieb zuverlässig seine Leistung erbringen, aber auch für den Notfall gewappnet sein.
  • Er sollte bezahlbar sein, aber zugleich robust genug, um jahrelang ohne Reparaturen zu funktionieren.

Daraus ergibt sich eine Vielzahl von Anforderungen – und nicht jeder Hersteller ist in der Lage sie zu erfüllen.

Anforderungen beim Treppenlift Ankauf

Um Sie beim Treppenlift Ankauf zu unterstützen, haben wir eine Liste mit wichtigen Kontrollpunkten zusammengestellt:

  • Das Grundgerüst für jeden Treppenlift bilden die Schienen. Erkundigen Sie sich beim Ankauf unbedingt nach den verwendeten Materialien und danach, wie flexibel diese an den Verlauf Ihrer Treppe angepasst werden können. Schließlich ist jedes Treppenhaus anders, unterscheidet sich ein gekurvtes Geländer von einem geraden.
  • Der Motor des Treppenlifts sollte eine ruckelfreie Fahrt bieten. Er sollte zudem beim Anfahren und Abbremsen fließende Bewegungen machen. Bestehen Sie beim Treppenlift Ankauf auf einer Probefahrt.
  • Zur Sicherheit sollte Ihr Treppenlift über ein Notstromaggregat verfügen.
  • Der Treppenlift sollte nicht nur eine bequeme Sitzfläche bieten, sondern zudem auch guten Halt. Achten Sie beim Ankauf darauf, dass der Treppenlift über stabile Armlehnen verfügt, damit Sie sich nicht an Steuerungselementen festhalten müssen, sowie zusätzliche Elemente wie beispielsweise einen Sicherheitsgurt.
  • Für den Ein- und Ausstieg sollte sich der Sitz zum Treppenhaus drehen. Nur so können Sie einem Sturz wirksam vorbeugen.
  • Mindestens genauso wichtig sind die Service-Leistungen. Erkundigen Sie sich unbedingt vor dem Treppenlift Ankauf danach, wie die Erreichbarkeit der Notfallnummer des Herstellers ist, wieviele Techniker-Besuche pro Jahr Ihnen zustehen, was für Zusatzkosten anfallen und in wieweit defekte Teile ersetzt werden können.
  • Kosten sind nicht alles, aber sie sind sehr wichtig. Erkundigen Sie sich, ob Sie der Hersteller bei der Beantragung staatlicher Fördergelder unterstützen kann. Diese können die beim Treppenlift Ankauf anfallenden Kosten beträchtlich reduzieren. Stellen Sie sicher, dass alle Funktionen enthalten sind, die sie benötigen, aber reduzieren sie unnötige Extras. Vermeiden Sie gebrauchte Treppenlifte – ein Treppenlift ist im Regelfall eine Maßanfertigung.

Hilfe in der Praxis

Das Team von Acorn unterstützt Sie gerne in allen Phasen bei einem Treppenlift Ankauf:

  • Wir sehen uns stets die Lage vor Ort an, um ein maßgeschneidertes, individuelles Angebot fertigen zu können.
  • Wir bieten Ihnen gerne Probefahrten und einen Erfahrungsaustausch mit bestehenden Nutzern an.
  • Wir beraten Sie über die verschiedenen Modelle aus unserem Katalog und erklären Ihnen in Ruhe die Notwendigkeit der einzelnen Funktionen.
  • Selbstverständlich helfen wir Ihnen, die notwendigen Fördergelder für Ihren Treppenlift Ankauf zu bekommen.

Unsere Berater freuen sich auf Sie. Entweder am Telefon unter unserer kostenfreien Nummer 0800 724 2247 oder über unseren Rückrufservice.

« Zurück zum Blog