Skip to main content

Veröffentlicht am: Jul 18, 2014 von Admin - Acorn Treppenlifte Deutschland & Kategorie Neuigkeiten

Kann man gebrauchte Treppenlifte bedenkenlos kaufen – oder sollte man auf ebay, Amazon oder den Kleinanzeigen der Zeitung lieber Vorsicht walten lassen? Das ist eine Frage, die sich heutzutage immer mehr Gehbehinderte stellen. Denn angesichts von Kosten, die gelegentlich mehrere tausend Euro betragen, kann die Antwort über Kaufen oder nicht kaufen entscheiden. Unsere Analyse belegt: Wer kein unnötiges Risiko eingehen möchte, sollte von gebrauchten Treppenliften lieber die Finger lassen. Dafür gibt es aber eine Vielzahl alternativer Möglichkeiten, die Sie unbedingt in Betracht ziehen sollten.

Gebrauchte Treppenlifte: Reizvoll … aber gefährlich

Es klingt zumindest auf dem Papier so reizvoll: Statt teurer neuer Modelle lieber gebrauchte Treppenlifte kaufen und damit hohe Summen einsparen. Grundsätzlich ist es durchaus richtig, dass man heutzutage auch technisch komplexe und hochwertige Produkte über eine Seite wie ebay anschaffen kann. Doch bei Sitzliften sieht die Situation ein wenig anders aus:

  • Treppenlifte sind stets eine Individualanfertigung. Der Verlauf Ihrer Treppe beispielsweise ist einzigartig und bedeutet, dass nur in den seltensten Fällen Standardelemente verbaut werden können. Wenn Sie gebrauchte Treppenlifte kaufen, gehen Sie das Risiko ein, dass Sie entweder kostenspielig nachträglich Anpassungen vornehmen müssen – oder der Lift letztendlich gar nicht passend gemacht werden kann.
  • Treppenlifte müssen höchsten Qualitätsanforderungen genügen. Das versteht sich auch von selbst, schließlich dienen Sie ja gerade dazu, die Sicherheit in der eigenen Wohnung zu erhöhen. Diese Anforderungen können bei einem neuen Gerät praktisch zu 100% vorausgesetzt werden. Gebrauchte Treppenlifte jedoch können aufgrund von Verschleisserscheinungen nur noch eingeschränkt als sicher gelten.
  • Die Materialkosten machen bei einem Sitzlift stets nur einen Teil der Gesamtkosten aus. Wenn Sie gebrauchte Treppenlifte kaufen um Kosten zu sparen, erliegen Sie somit einem Missverständnis: Die Montage des Geräts beläuft sich oft auf bis zu 50% der gesamten Kosten und muss unbedingt von Fachkräften durchgeführt werden. Damit könnte ein gebrauchtes Modell letztendlich deutlich teurer werden als geplant.
  • Treppenlifte erfordern eine fortlaufende Wartung, Überprüfung und einen Notfalldienst. All diese Leistungen stehen Ihnen nicht zur Verfügung, wenn Sie gebrauchte Treppenlifte kaufen.

Kosten lieber anders senken

Aus genau diesen Gründen empfiehlt es sich, auf einem Neugerät zu bestehen, und stattdessen die Kosten auf andere Art zu reduzieren:

  • In vielen Fällen lässt es sich durch geschicktes Umräumen in der Wohnung vermeiden, alle Etagen durch einen Treppenlift erreichbar machen zu müssen. Dadurch lassen sich sehr oft deutliche Einsparungen vornehmen.
  • Gelegentlich bieten Hersteller leicht abgespeckte Versionen ihrer Sitzlifte an. Erkundigen Sie sich deswegen auf jeden Fall nach Zubehör, auf welches Sie verzichten können.
  • Es bestehen eine Vielzahl von Förderprogrammen, die den Kauf eines Treppenlifts bezuschussen. Machen Sie unbedingt von diesen Gebrauch, denn die Leistungen können mehrere tausend Euro betragen und damit entscheidende Hilfe beim Kauf bieten.

Unterstützung durch Experten

Die Thematik „Gebrauchte Treppenlifte kaufen“ ist durchaus nicht einfach und erfordert die Hilfe eines Experten. Gerne unterstützen wir Sie bei dieser Entscheidung. Acorn ist einer der Weltmarktführer im Sitzliftbereich. Wir können Ihnen bei dem gesamten Prozess unter die Arme greifen, von einer ersten Besichtigung der Wohnung und einem Kostenvoranschlag bis hin zur Ausarbeitung verschiedener Varianten sowie der Beantragung von Subventionen. Kontaktieren Sie uns jetzt – unsere Berater freuen sich auf Sie!

« Zurück zum Blog