Skip to main content

Veröffentlicht am: Nov 21, 2014 von Admin - Acorn Treppenlifte Deutschland & Kategorie Neuigkeiten

Eine Gehbehinderung macht immer mehr Deutschen zu schaffen. In vielen Fällen wird damit sogar der einfache Gang ins Schlafzimmer zur Belastung, lassen sich obere Stockwerke ohne fremde Hilfe nicht mehr erreichen. Mit einem Treppenaufzug lassen sich diese alltäglichen Wege wieder bewältigen. Nur leider schrecken die Kosten noch immer viele vom Kauf ab. Doch wie teuer ist ein Treppenaufzug wirklich?

Treppenaufzug: Unbestreitbare Vorteile

Dass ein Treppenaufzug unbestreitbare Vorteile bietet, ist dabei so gut wie unbestritten:

  • Ein Treppenaufzug bietet eine Absicherung vor lebensbedrohlichen Stürzen.
  • Ein Treppenaufzug erleichtert oder ermöglicht die Erreichbarkeit oben gelegener Etagen.
    Ein Treppenaufzug trägt zur Entlastung von Gelenken bei.
  • Ein Treppenaufzug trägt zu einem höheren Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein bei.

Angesichts dieser beeindruckenden Liste an Argumenten zugunsten eines Treppenaufzugs wird die Frage der Kosten immer dringender.

Treppenaufzug: Unbestreitbare Kosten

Leider lässt sich nicht bestreiten, dass bei einem Treppenaufzug sogar im Idealfall recht hohe Kosten entstehen. Das ist zum einen der Tatsache geschuldet, dass es sich dabei um ein Produkt handelt, dass höchsten Sicherheits- und Qualitäts-Standards genügen und über mehrere Jahre hinweg zuverlässig seine Leistung erbringen muss. Desweiteren fallen bei einem Einbau nicht nur Kosten für das eingesetzte Material an. Vielmehr ist es gerade die Leistung von Experten, die sich in der Montage bemerkbar macht. Auch darf man nicht vergessen, dass sogar nach dem Einbau Service- und Wartungs-Kosten für den Treppenaufzug anfallen. Zusammengerechnet ist ein Betrag von 3000-5000 Euro nicht unrealistisch.

Wie sie die Kosten niedrig halten können

Zum Glück muss ein Treppenaufzug trotzdem nicht auf immer ein Traum bleiben. Mit ein paar einfachen Kniffen können Sie die Kosten begrenzen und sich ein Stückchen Mobilität zurückerobern:

  • Um so mehr Stockwerke der Treppenaufzug überbrücken muss, um so höher die Kosten. Indem sie einfach Ihr Haus oder Ihre Wohnung umorganisieren, können Sie sich oftmals eine oder sogar zwei Etagen sparen.
  • Einige führende Hersteller haben Schienensysteme entwickelt, die extreme Stabilität mit niedrigen Kosten kombinieren. Genau hier lassen sich entscheidende Einsparungen vornehmen.
  • Erkundigen Sie sich, ob Sie vielleicht bei der Ausstattung des Sitzlifts abspecken können.
  • Gehen Sie sicher, dass Sie alle Fördermittel erhalten, die Ihnen zustehen. Ein kompetenter Hersteller wird Ihnen dazu bereits recht schnell eine aussagekräftige Auskunft erteilen können.

Sind Sie an einem Treppenaufzug zu realistischen Kosten interessiert? Die Berater von Acorn helfen Ihnen gerne bei der Entscheidungsfindung.

« Zurück zum Blog